Cami for SoMA [] - Hilfe für SoMA [] , die Selbsthilfeorganisation für Menschen mit Anorektalfehlbildungen

Im Frühling wanderte Camilla K. (Cami) auf dem Pacific Crest Trail an der Westküste der USA – zwischen Mexiko und Kanada. Ausgestattet mit ein paar lebensnotwendigen Dingen und einem T-Shirt mit SoMA-Logo [] warb sie um Spenden für SoMA [] . Verletzungsbedingt musste sie ihre Pläne ändern: Nach einer Pause fuhr sie im Sommer mit dem Fahrrad vom Saarland nach Schweden.

Insgesamt gingen bisher im Rahmen dieser Aktion Spenden in Höhe von rund 2.600 € ein. Wer SoMA [] mit einer Spende unterstützte, bekam als Dankeschön einen Link zugeschickt, mit dem man die aktuelle Position, Bilder und damit ihren Reise-Fortschritt einsehen konnte.

Wir bedanken uns bei Cami für diese Aktion, über die sie voraussichtlich auch auf der Jubiläumstagung der SoMA [] berichten wird.

Wer weiterhin unterstützen  will – kann hier spenden:

Stadtsparkasse München
IBAN DE 34 7015 0000 1004 6097 39
BIC SSKMDEMMXXX
Verwendungszweck: Cami 2018 for SoMA []

(Dem Spender entstehen keine Kosten, auch nicht aus dem Ausland.)

Oder hier:

 

„Hallo, ich bin Camilla. Ich werde Anfang 2018 den Pacific Crest Trail (PCT) von Mexiko nach Kanada gehen. Warum ich mich entschieden habe, während meiner Wanderung Spenden für SoMA [] zu sammeln? Viele kennen den Film über eine Frau, die den PCT alleine geht und damit ihrem Leben wieder die richtige Wendung gibt. Nach ein paar Rückschlägen in meinem Leben habe ich mit Hilfe meiner Freunde neuen Lebensmut gefunden, aber ich wollte den PCT trotzdem gehen, um mich herauszufordern.

Im vergangenen Januar ist meine Freundin, sie heißt Nicole, ihrer schweren Krankheit erlegen. Das letzte Jahr hat sie sehr gelitten und ihr Tod hat mir schwer zugesetzt, auch wenn ich wusste, dass dieser Tag kommen würde.

Als ich mich schlussendlich entschieden habe, den PCT zu gehen, kam mir in den Sinn, dass ich ihn für meine Freundin Nicole gehen will, damit sie nicht umsonst gelitten hat! Ich und meine Füße werden sicherlich auch den einen oder anderen Tag leiden müssen. So also reifte die Entscheidung zu diesem Spenden-Aufruf in mir. Ich möchte meine Freunde, die Freunde meiner Freunde und alle, die es interessiert, mit diesem ‚Spaziergang’ dazu bewegen, diejenigen zu unterstützen, die diese Hilfe dringend brauchen!

Ich hoffe, es werden sich viele Spender finden, so dass, wenn ich im Oktober in Kanada ankomme, auf dem Konto der SoMA []  ein ansehnlicher Betrag gutgeschrieben worden ist!

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Wanderstöcke und -schuhe heil!!“

 

Eure Camilla K.